the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Beiträge komplett

Selbst das IOM widerspricht Frau Rackete
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #186 2019-07-22
Das ist doch mal eine gute Nachricht: Frau Rackete will vorerst nicht zurück nach Deutschland. Nun bis auf ein paar verblendete Ideologen und andere Spinner, wird deswegen niemand in Tränen ausbrechen. Da stellt sich die Verbrecherin (ein Fahrzeug der Executive zu rammen, ist nun mal eine Straftat!) hin und faselt davon, dass Europa verpflichtet ist, die ca 500.000 Migranten aus den lybischen Camps aufzunehmen.
Neben humanitären hätten wir auch historische Verpflichtungen, schließlich waren wir einmal böse Besatzer während der Kolonialzeit. Ich kann diesen Schwachsinn einfach nicht mehr hören! Und selbst das IOM (Internationale Organisation für Migration) widerspricht dieser Tussi. 1. Hätten nur ein paar Tausend überhaupt eine Chance in Europa bleiben zu dürfen. 2. Viele der in den Lagern befindlichen Personen wollen gar nicht nach Europa (wer schon einmal in Zentralafrika war, weiß dass nordafrikanische Länder häufig von Arbeitssuchenden heimgesucht werden) und 3. die verheerenden Zustände betreffen nur die in Lagern inhaftierten (wobei jeder einzeln zuviel ist!) eine Zahl zwischen 5000-8000. Und den Banden ist schon klar, dass ihre Gefangenen irgendwie an Geld gelangen können, denn so eine Schleppertour kostet richtig Kohle.
Dass in den "normalen" Camps keine 5 Sterne sanitär Anlagen installiert sind, ist schon bedauernswert, dürfte aber für den Großteil der Gestrandeten nicht so ungewöhnlich sein. Dass ein vom Bürgerkrieg gebeuteltes Land (die Franzosen oder Amis wollten Gaddafi loswerden und alles besser machen, yooo gut hinbekommen), dessen Bewohner selbst nichts zu essen haben, nicht 3x am Tag ein 3-Gänge Menü servieren, ist schon eine riesige Überraschung.
Ich bin der Meinung, dass Deutschland nicht verpflichtet ist, jeden X-beliebigen Menschen, der von den guten Sozialleistungen hörte, aufnehmen soll. Im Gegenteil zurück mit ihnen, wo sie hergekommen sind. Wenn sie dulden, dass ihr Land von kriminellen, korrupten und skrupellosen Politkern geführt wird, dann können sie nicht erwarten, dass sie von uns mit offenen Armen empfangen werden.
Ach so, stimmt ja sind ja unsere neuen Superfacharbeiter. Habe vor ein paar Tagen eine Dokumentation auf Arte gesehen, über den Fortschritt in Afrika. Hahaha, was für ein Wahnsinn und wie schade um die vielen Milliarden Entwicklungshilfe. Ein kleines Beispiel war die in vielen Ländern noch verbreitete "Witwenvererbung": Nach dem Tod des Mannes geht die Witwe mit dem gesamten Besitz an die Familie ihrer Schwiegereltern über. Dort wird ein Mann ausgewählt, der sie zuerst einmal "reinigt", indem er sie besteigt. Yooo, das nenne ich Fortschritt und bin mir sicher, dass diese Menschen eine wahre Bereicherung für unser Land sind.

Doch solange Menschen wie Frau Rackete durch unsere linke Kampfpresse derart viel Raum gegeben wird und mit Propaganda die normale Bevölkerung manipuliert wird, sehe ich wenig Chancen auf eine Besserung. Aber wehe ein AfD Wähler parkt falsch. Dann muss zumindest über die Strafzumessung nachgedacht werden, schließlich ist das bestimmt ein übler Neonazi.
Kommentare:



Bis die Tage - the vicious wretch

nach oben Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung / Impressum Die "seriösen" Medien sind die wahren Hater!