the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Beiträge komplett

Trump der Teufel- Obama der Heilsbringer?
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #191 2019-08-07
Was für eine Farce. Da stellt sich ein Ex-Präsident hin und behauptet allen Ernstes dass die Rhetorik vom amtierenden Präsidenten der USA Trump mitverantwortlich sei für die Amokläufe von Dayton und El Paso. Selbst ein Mr. Bush hielt sich zurück bei den 32 Massenschießereien während der Amtszeit von Barack Obama. Dieser Mann musste während seiner Präsidentschaft 16 Reden bezüglich Amokläufer halten. Dieser Mann wirft Trump vor, sich nicht massiv genug für schärfere Waffengesetze einzusetzen. Was hat Mr. Obama während seiner 8 Jahre als Präsident unternommen?
Aber wie kann man gegen Hr. Obama etwas sagen? Dieser Heilsbringer der über Wasser gehen kann, hat schließlich den Friedensnobelpreis erhalten. Für was eigentlich? Obama löste Bush als den Präsidenten mit den meisten Kriegstagen ab. Unter Obama kamen Syrien, Libyen und Jemen als Kriegsschauplätze neu hinzu. Mit welchem Ergebnis ist bekannt. Trotz seines Versprechens passierte nichts in Guantánamo. Und Trump? Zieht Soldaten ab und sagt mehr oder weniger klar, dass das nicht der Krieg von den USA ist.
Doch all das interessiert die deutschen Medien nicht, Hauptsache sie können ihre linksgerichtete Ideologie gegen Trump anbringen und die Bevölkerung manipulieren. Sie sprechen davon, dass Trump in Dayton und El Paso nicht willkommen sei und im Fernsehen sieht man eine Menge, die ich alleine in einer Stunde in Berlin zusammenbringe, wenn eine Katze überfahren wurde.
Sie sagen, dass die Bürgermeisterin von Dayton (was für ein Vergleich: Bürgermeisterin von Dayton und Präsident der USA) Trump nicht willkommen heißen wird. Wow welche Überraschung. Welche Hinterbänklerin der SPD würde in so einem Fall den Kanzler der CDU in Wahlkampfzeiten willkommen heißen. Es ist einfach nur zum kotzen!

Was in Deutschland an Manipulation durch die Medien stattfindet ist einfach unerträglich und für mich ein Grund der wachsenden Spaltung und Polarisierung der Bevölkerung.
Kommentare:


Deutschland ein Rechtsstaat? Nööö, eher eine Lachnummer!