the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Beiträge komplett Gästebuch

Linke, Grüne, rein in den Sack und draufklopfen!
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #213 2020-01-24
Ach ja, die meisten deutschen Medienvertreter sollte man auch noch reinstecken. Es grenzt immer mehr an Wahnsinn was in dieser Welt abgeht. Zuerst Davos! Da wird doch glatt der Präsident der USA (bei allen Unkenrufen, immer noch bei weitem das mächtigste Land der Erde) und eine 17jährige Göre aus Schweden in einem Atemzug genannt. Diese tritt mit -von radikalen Institutionen wie Greenpeace- gut ausformulierten Texten vor das Publikum und schimpft wie ein kleines (ist sie ja auch) Kind über die bösen Erwachsenen. Und die Medien huldigen sie wie eine Heilige. Das wäre ja noch zu ertragen, wenn es nicht einen unrasierten Typen mit Namen Habeck gäbe. Dieser Mensch -mindestens der nächste Vize-, wenn nicht gar Bundeskanzler- Parteichef der populistischsten Partei Deutschlands ohne jegliche Regierungsverantwortung und nur mit ideologischen Vorschlägen, stellt sich vor die Kamera und kritisiert Trump mit Worten die mit politischem Verhalten und Anstand nichts zu tun haben. Das klang mehr nach Pöbel von der untersten Schublade. Aber ansonsten Moralist spielen, typisch GRÜNE halt. Der Gipfel der Arroganz war für mich jedoch der Satz: "Glauben wir Trump oder dem Rest der Welt?". Herr Habeck für was halten sie sich, dass sie für den Rest der Welt sprechen können? Auch ich bin ein Rest der Welt und ich glaube deutlich mehr an Herrn Trump als ihnen mit ihren Gläubigern und ihren apokalyptischen Prophezeiungen. Im Übrigen tun das sehr, sehr viele Menschen, darunter sehr mächtige wie der letzte Klimagipfel in Madrid zeigte.
Warum nur glaubt der Mensch, dass die Natur jetzt plötzlich so bleiben müsste wie sie uns gefällt? Seit Jahrmillionen ändert sich das Klima und Arten sterben aus und Neue entstehen. Wäre es nicht so, würden wir heute noch auf Bäumen rumhopsen und in Deutschland würde immer noch Tropenklima herrschen.

Ein weiteres Glanzstück liefern die Grünen derzeit in Berlin mit ihrem Baustadtrat Florian Schmidt ab. Dieser herrscht eigenmächtig und glaubt über dem Gesetz zu stehen. Vor der Öffentlichkeit spielt er sich als "moderner Robin Hood" auf, in Wirklichkeit ist er ein selbstherrlicher Egomane, der nach eigenen Worten ganz Kreuzberg verstaatlichen möchte. Natürlich zusammen mit den Linken unterstützt er voll die Hausbesetzer Szene der linken Terroristen rund um die Rigaer Straße. Die Machenschaften zwischen ihm und der Genossenschaft "Diese eG" sind inzwischen Gegenstand einer Untersuchung des Landesrechnungshofes. Als die SPD Akteneinsicht verlangte, legte er manipulierte Unterlagen vor. Zur Rede gestellt entgegnete Schmidt: "er habe sie vorenthalten, weil das Risiko bestünde, dass CDU und FDP die Akten instrumentalisierten und diese von der Lokalpresse "zur politischen Agitation" genutzt würden."
Dies ist ein merkwürdiges Demokratieverständnis und auch ein seltsames Verständnis von Pressefreiheit. Die Grünenfraktion steht übrigens voll hinter Schmidt - wen wunderts? Übrigens nur am Rande: Beim Mietpreisdeckel den die Berliner Landesregierung so reißerisch ankündigte ist es wie immer bei SPD, Linken und Grünen: Klammheimlich wurde ein Rückzieher gemacht und der Mieter trägt alleine das juristische Risiko gegen den Vermieter vorzugehen. Und die Presse? Riiiichtig sie schweigt, passt nicht ins linke Weltbild.

Zuletzt noch Combat 18. Vollkommen richtig, dass eine gewalttätige, sich nicht an Recht und Gesetz haltende Gruppierung, verboten gehört und illegale Waffen beschlagt nahmen werden. Doch warum wird dann auch nicht gegen Linksextreme mit gleicher Konsequenz vorgegangen? Warum zeigen sämtliche Nachrichtensender die Bilder -ohne dass ein Anschlag oder ähnliches passiert ist - tagelang und bringt permanent Statements von Politikern linker (also auch Grüne) Parteien? In der Nacht zum 20.01.2020 wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Rigaer Straße gerufen. Die Feuerwehr musste die Polizei zu Hilfe rufen, da sie beim Eintreffen sofort attackiert wurde. Genauso wurde die Polizei angegriffen und zwei Polizisten wurden von den Linksautonomen mit Feuerlöschern besprüht und durch Löschschaum verletzt. Nur mit großer Verstärkung konnten die Angreifer zurückgeschlagen werden. Ein Oppositionspolitiker sagte erst kürzlich einem Medienvertreter:
"Die Rigaer Straße 94 müsse schon aus Brandschutz-Gründen gesichert und saniert werden. So sei es „nur eine Frage der Zeit, bis diese Untätigkeit Menschenleben kostet.“
Um die Regierung? Riiiichtig keine Reaktion, schließlich stehen die Grünen und Linken hinter diesen Terroristen.
Und die Medien? Riiiichtig keine Reaktion, passt nicht ins linke Weltbild.
Und ich? Riiiichtig könnte kotzen über diese Lügenpresse und die miesen Politiker.
Kommentare:



Bis die Tage - the vicious wretch

nach oben Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung / Impressum Wahnsinn - das ist also Demokratie?