the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Weitere Beiträge

#215 2020-02-23 Warum Spinner jetzt Terroristen sind.
Eigentlich wollte ich über das Ereignis in Hanau mit den vielen Toten gar nichts schreiben, denn außer ein paar reißerischen Zeitungsartikel und hysterischen Politikerkommentaren weiß ich nur den allgemein bekannten Tathergang. Doch dieses widerliche bashing und unerträgliche Instrumentalisieren von Politikern ganz besonders der Grünen und der SPD, macht mich so wütend, dass ich meinen Frust wegschreiben muss.

Ein Mann, der offensichtlich schwer psychisch erkrankt ist, dreht durch und verübt eine schreckliche Tat an dessen Ende 11 Tote einschließlich ihm selbst zu verzeichnen sind. Das ist HORROR! Doch wo ist hier der Terror? Vor langer Zeit lernte ich aus beruflichen Gründen die Definition von Terror kennen und kann nur sagen bis auf die kurzzeitige Verbreitung von Angst sehe ich hier keine wirklichen Terrormerkmale. Aber es ist doch so schön, wenn man sofort auf RECHTEN TERROR verweisen kann und populistisch das der AfD in die Schuhe schieben kann. Klar passt ins Bild unserer linken Medien und natürlich von ALLEN anderen Parteien. Könnte ja sein, dass die Hetze hilft und die AfD ein paar Stimmen weniger erhält.

Man findet ein paar social Media Auftritte und ein paar Schreiben, die auf Rechtsextremismus und Rassismus hindeuten aber überwiegend gegen alles Fremde und Unbekannte abzielen und derart krank formuliert sind, dass selbst ein Laie erkennt, dass der Typ ein Rad ab hat. Trotzdem ist er ein armer, von der AfD verführter, Mensch und kein Spinner. Früher nannte man solche Taten "Amoklauf". Beispiel Winnenden mit 15 Toten oder der Flugzeugabsturz herbeigeführt durch den Selbstmord des Co-Piloten von German Wings mit mehr als 150 Toten. Klar damals war AfD noch kein Thema. Man hinterfragte auch die Kindheit der Täter. Will man das im aktuellen Fall etwa deswegen nicht, weil sonst herauskäme, dass der Vater des Täters den Grünen zumindest sehr nahesteht und für diese verblendete ideologische Partei in Hanau als Kandidat aufgestellt wurde? Oooops passt nicht ins Weltbild der Gutmenschen, Politiker, Medienvertretern etc. Dieser Vater ist für mehrere sehr massive Vorgänge wie Mülltonnen auf Autos werfen in der Nachbarschaft bekannt und gefürchtet, aber das hat sicher nichts mit der Erziehung von seinem psychisch kranken Sohn zu tun.

Am meisten nervt mich jedoch dieses Gehabe und die Scheinheiligkeit um die Hinterbliebenen. Fonds werden eingerichtet, finanzielle Soforthilfen, Unterstützung in allen Lebenslagen usw. usf. Natürlich werden die Angehörigen in ihrem Kummer sehr traurig sein, natürlich wird es sich für manche Familien als Katastrophe darstellen und natürlich sind all diese Menschen zu bedauern. Doch wo genau liegt der Unterschied zu anderen Verstorbenen?
Seit Jahresbeginn sind allein in Berlin 5 Radfahrer -4 davon im Zusammenhang mit anderen Verkehrsteilnehmern- ums Leben gekommen. 2019 wurden in Deutschland 386 Menschen ermordet (ohne Totschlag etc.). Wieviel Tote werden wohl nach einem Herzinfarkt zu verzeichnen sein? Auch hier leiden die Angehörigen! Auch hier werden Familien vor ziemliche Herausforderungen gestellt. Auch hier kommt es sehr oft "aus heiterem Himmel" auf die Menschen zu. Wo sind hier die Politiker, wo sind hier die Demonstranten, wo sind hier die Mahnwachen? Ach stimmt ja, dafür interessiert sich kein Fernsehsender und bringt auch keine Stimmen bei der nächsten Wahl. Ich sage nur: Pfui Teufel, ihr seid die wahren Hetzer!

nach oben