the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Beiträge komplett

Der Virus und die Panikmache!
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #217 2020-03-16
Jetzt hat uns dieses Tierchen -Covid-19 genannt- aus China stammend, fest im Griff und beeinträchtigt das normale Leben der allermeisten Menschen ganz massiv. Nahezu täglich überschlagen sich die Virologen und Politiker mit neuen Horrormeldungen und ergreifen hysterisch immer drastischere Maßnahmen, welche hauptsächlich ganz erheblich in die persönliche Freiheit des Einzelnen eingreifen und zudem die Lebensgrundlage vieler Menschen zerstören.

Gesetze und Verordnungen werden im Eilverfahren beschlossen und durchgewunken, die sonst einen Sturm der Entrüstung hervorgerufen hätten und von der linken Kampftruppe (Linke, Grüne, SPD) ganz entschieden bekämpft worden wären. AUSGANGSSPERRE - dieser Begriff war mir bisher nur unter Kriegsrecht bekannt. Schließungen von Begegnungsstätten, Sportstudios, kulturellen Einrichtungen ….. werden Erkrankungen und finanzielle Schwierigkeiten ganz erheblich ansteigen lassen.

Und warum? Weil eine neuartige Krankheit (gab es früher auch schon wie Aids, "Vogelgrippe"), die zudem überwiegend eher harmlos verläuft, sich in unserer globalen Welt rasend schnell verbreitet. Die Mortalitätsrate (Sterblichkeitsrate) ist ziemlich gering und betrifft zudem Menschen mit Vorerkrankungen und stark geschwächtem Immunsystem im hohen Alter. Nur zur Erinnerung: In Deutschland sterben TÄGLICH mehr als 900 Menschen an Herz- und Kreislauferkrankungen und immerhin noch mehr als 600 Menschen an Folgen einer Krebserkrankung. Da nehmen sich 12 Tote über mehrere Wochen bei 83.000.000 Millionen Einwohnern doch ziemlich bescheiden aus. Zudem die Sterblichkeitsrate noch deutlich niedriger sein dürfte, denn diese 12 Toten beziehen sich auf die knapp 5000 REGISTRIERTEN Infizierten. Es ist anzunehmen, dass noch wesentlich mehr Menschen infiziert sind, deren Immunsystem normal funktioniert und die auftretenden Symptome nicht zum Arztbesuch veranlassen.

Doch es zeigt sich wieder einmal, dass mit richtiger Panikmache durch die Medien und ständiges Wiederkauen der Dramatik in Verbindung mit den Ängstlichen -die ja gar nicht ängstlich sind, sondern klug und vorausschauend und im hohen Maße sozial verantwortlich, gähn, gähn….- ein großer Teil der Bevölkerung geschädigt werden kann. Es sind genau diese Leute, die am liebsten eine Impfpflicht gegen Pickel am Hinterteil einführen möchten. Schade ist, dass die Zahl der Erkrankungen durch die Einschränkungen (zuhause auf der Couch mit Chips und Alkohol vor der Glotze sitzen wird so manchen Kardiologen erfreuen, zumindest was seinen Kontostand anbelangt) nicht in Zusammenhang mit Covid-19 gestellt werden. Die ohnehin schon psychisch labilen oder die einsamen Alten die jetzt gar nicht mehr besucht werden dürfen, lassen wir mal außen vor.

Die wirtschaftlichen Katastrophen lassen wir unberücksichtigt, denn das kann man ja mit Steuererhöhungen wieder ausgleichen. Dass gerade wieder überwiegend die eher Finanzschwachen getroffen werden interessiert niemanden, den schließlich sagten die Politiker sie stellen Mittel in unbegrenzter Höhe zur Verfügung. Nur ein Zitat eines Gastronomen mit einer Kleingaststätte: "Mir nützen keine Kredite ob zinslos oder nicht! Ich kämpfe ohnehin schon ums Überleben, wie soll ich einen weiteren Kredit zurückzahlen?" Dem ist nichts hinzuzufügen. Von den Heerscharen der Reinigungskräfte, Würstchenverkäufern in den Stadien, Kinoangestellten …. ganz zu schweigen.

Last but not least. Die jetzt durch unsere Kaiserin ääähhh Kanzlerin Merkel heraufbeschworene Solidarität mit den gefährdeten -sprich alten- Menschen, ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Wo ist denn diese Solidarität und Empathie in normalen Zeiten? Wer es nicht glaubt, dass diese nicht existiert, sollte mal ein Alters- oder Pflegeheim besuchen. Oder die Menschen, welche in Mülleimern nach Flaschen suchen oder wöchentlich die Tafeln aufsuchen, nach Solidarität befragen.

Mein Fazit: Diese Epidemie rechtfertigt nicht 83.000.000 Millionen Menschen in Geiselhaft zu nehmen!
Aber ich bin ja nur ein dummer, einfach strukturierter alter Mann, der vom Leben keine Ahnung hat. Und das ist auch gut so!
Kommentare:



Bis die Tage - the vicious wretch

nach oben Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung / Impressum Der Wahnsinn nimmt kein Ende!