the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Weitere Beiträge

#222 2020-05-07 Oh je, war er wieder böse, der Herr Palmer?
Was für die SPD Thilo Sarrazin darstellt, ist für die Grünen der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer. Nicht zum ersten Mal verärgert er mit wahren, aber provokanten Sprüchen das ideologische Traumtänzer Pärchen des Jahrhunderts Habeck/Baerbock die Bosse der Grünen.
Palmer sagte sinngemäß in einer Fernsehsendung: "Wir retten möglicherweise Menschen das Leben, die aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen in ein paar Monaten ohnehin gestorben wären". Dies hat die Befindlichkeiten der Gutmenschenfraktion so gestört, dass sie tatsächlich über ein Parteiausschluss Verfahren nachdenken. Ist das wirklich das Verhalten einer demokratischen Partei oder doch -was seit jeher meine Meinung ist- das Verhalten von verblendeten, ideologischen Spinnern?

Die Fakten sprechen nämlich für Herrn Palmer!
Der Leiter des rechtsmedizinischen Instituts Hamburg, Prof. Dr. Püschel stellte fest, dass kein einziger obduzierter Tote im Zusammenhang mit Covid19 in seinem Institut an diesem verstorben sei. Und jeder Tote in betagtem Alter und mit erheblichen Vorerkrankungen belastet war.
Auch die Statistik ist eindeutig. Von den bis zum 06.05.2020 vermeintlich an Covid19 6996 Verstorbenen sind 6056 über 70 Jahre alt. Insgesamt beträgt die Anzahl der Toten 0,0085% an der Gesamtbevölkerung. Ob -so betrachtet- all die schwerwiegenden Verstöße gegen das Grundgesetz und die teil Existenz vernichtenden Maßnahmen gerechtfertigt sind, wage ich zu bezweifeln.

Wir haben nichts anderes als eine gesamtgesellschaftliche Triage begangen. Wir haben also Leben gegen Leben abgewogen. Wir haben durch diese Maßnahmen in Kauf genommen, dass eine bestimmte Anzahl von Menschen stirbt - z. B: durch die Verstärkung von Depressionen. Diese Anzahl von Menschen wird aber nicht gemessen. Auch nicht die Zahl derjenigen, die aktuell keine angemessenen Vorsorgeuntersuchungen (Krebs) bekommen oder die sich aus Angst vor dem Virus nicht trauen, zum Arzt zu gehen. Die sterben dann an etwas, was sie für einigermaßen harmlos hielten.

Ganz zu schweigen von den Menschen in den 3. Welt Ländern in Asien und Afrika, die durch den Produktionsstop in der Bekleidungsindustrie u.a.m. schlicht und ergreifend gegen den Hungertod kämpfen. Dort gibt es kein funktionierendes Sozialsystem. Zu Beginn, also Anfang März, war es sicherlich richtig von der Bundesregierung strenge Maßnahmen zu ergreifen. Niemand wusste was sich da entwickelt. Als jedoch klar wurde, dass hier zwei mediengeile Virologen (Wieler und Drosten) ihre Computersimulationen präsentieren, welche stimmen können oder auch nicht wie andere Länder zeigen, hätte die Regierung diesen Wahnsinn stoppen müssen. Und siehe da, jetzt nachdem Frau Merkel die Zügel aus der Hand genommen wurden und die Länder eigenmächtig entscheiden, zieht sich Herr Wieler zurück und gibt keine Pressekonferenzen mehr. Doch Wieler wie Drosten ist es gelungen, die Politiker und die Bevölkerung zu verunsichern und große Angst zu erzeugen. Wie sagte schon Mahatma Ghandi: "Es gibt nichts, was den Körper mehr ausmergelt als die Sorge."

nach oben