the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Beiträge komplett

Dümmer geht's nimmer!
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #223 2020-05-16
Wer eine Frau Esken als Parteivorsitzende hat braucht sich keine Gedanken mehr wegen des Niederganges der Partei zu machen. Sie gab einen Einblick ihrer herausragenden Intelligenz im Dialog mit einem User auf Twitter. Michael Johansen stellte die Frage nach dem Gehalt von Frau Nahles, welche Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation werden soll.
Dieses Amt ist dem Bundesfinanzministerium (geleitet von SPD Mann SCHOLZ) unterstellt und dürfte in etwa für Frau Nahles eine Vergütung von ca. 10.000€ brutto monatlich bedeuten. Ob das jetzt Postengeschacher und "Spezi-Wirtschaft" oder einfach nur ein erträgliches Einkommen für eine verdiente Ex-"Bäääätschi"Genossin ist, sei dahingestellt und nicht relevant.

Relevant für mich ist, wie die Nachfolgerin von Frau Nahles als Bundesvorsitzende der SPD Saskia Esken auf die Frage von Twitter-Nutzer Michael Johansen reagierte. Dieser fragte Esken am Donnerstag nach der Rechtfertigung des Gehaltes, was „durchaus interessant“ sei. Denn „ich zum Beispiel arbeite im Einzelhandel und finanziere damit einen Teil ihrer Diäten.“
Eskens Antwort: „Und ich zahle daraus nicht nur Steuern, ich kaufe davon auch jeden Tag ein. Wer finanziert jetzt wen?“
Frau Eskens nur zu ihrem Verständnis:
Der Bundestag selbst erwirtschaftet nichts! Die Gehälter der Abgeordneten werden vollständig aus Steuermitteln finanziert. Seit dem 1. Juli 2019 liegt die Höhe der sogenannten Abgeordnetenentschädigung bei 10 083,47 Euro im Monat. Sie ist einkommensteuerpflichtig. Hinzu kommen zusätzliche Geld- und Sachleistungen, etwa für Wahlkreis-Büros, Mitarbeiter und kostenloses Bahnfahren.
Also wenn sie schon ihr Leben durch Alimente der Bürger finanzieren, dann versuchen sie wenigstens zu denken bevor sie solch dämliche Äußerungen von sich geben. Da es nicht die erste geistreiche Äußerung dieser Art von ihnen ist, könnte man den Eindruck gewinnen, dass sie in Diensten einer anderen Partei stehen, um die SPD zu sabotieren. So jedenfalls werden sie keine Wähler hinzugewinnen.

Herr Johansen antwortete auch noch einmal auf Twitter und dem ist nichts hinzu zu fügen:
Kommentare:



Bis die Tage - the vicious wretch

nach oben Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung / Impressum Vom Vegetarier, der Schnitzel unerschwinglich machen möchte.