the vicious wretch - politisch inkorrekt und abhängig

Meine Meinung zur Politik in Deutschland, Europa, der Welt.

Böse, inkorrekt, rassistisch, unmoralisch, diskriminierend, inhuman und alles was mir linke oder grüne Ideologen, Gutmenschen und kleine Kinder -die heute das Maß der Dinge sind- noch alles an den Kopf werfen mögen.

Sei ihnen vergönnt, I don't care! I don't give a damn!

Weitere Beiträge

#224 2020-05-19 Vom Vegetarier, der Schnitzel unerschwinglich machen möchte.
Nachdem die Corona Krise nicht nur die Schwedengöre sondern auch den Höhenflug der Grünen gestoppt hat, kommt die Parteispitze der Traumtänzer Partei auf immer noch absurdere Ideen. Die hohen Infektionsraten mit dem Corona Virus an einigen Schlachthöfen, brachte Herrn Habeck dazu, sich einmal mehr als Obermoralist aufzuspielen und unterschwellig dem Verbraucher die Schuld für das Leiden der Tiere zuzuschieben.

"Massenproduktion von Fleisch zu Dumpingpreisen dank Dumpingbedingungen“, so Habeck und meint damit uns, weil wir in unserer Gier nicht bereit sind, höhere Preise für ein Schnitzel oder auch Steak zu bezahlen. Ob dieser Mensch schon einmal darüber nachgedacht hat, dass vielleicht nicht jeder über ein fettes 5-stelliges Einkommen monatlich -ohne Nebeneinkünfte- verfügt?
Was die Grünen in ihrem -mit heißer Nadel gestrickten- 7 Punkte Programm fordern, ist (wie so oft) einfach nur Schwachsinn und lebensfremd. Was die Unterkünfte und die Bezahlung der Saisonarbeiter in den Schlachthöfen anbelangt, denke ich, dass sich die überwiegend aus osteuropäischen Ländern stammenden Arbeiter eher nicht als Sklaven fühlen. Trotz Niedriglohn verdienen sie hier ganz erheblich mehr, als -sofern sie dort überhaupt Arbeit hätten- in ihren Heimatländern. Sie finanzieren damit einen Lebensstandard in IHRER Heimat, der ganz deutlich über dem Durchschnitt liegt.

Was das "Tierwohl" anbelangt ist einfach nur Augenwischerei. Als ob es für ein Schwein von so großer Bedeutung ist, ob es 1,2 oder 1,5 Quadratmeter zur Verfügung hat, kann ich nicht beurteilen. Ich denke es ist halt ein weiterer Versuch der Spinnerpartei die Menschen zu erziehen und ihnen ihre abstrusen Lebensanschauungen aufzudrängen.
Für einen radikalen Vegetarier wie Habeck ist es einfach den Fleischverzicht zu fordern bzw. die Ware so zu verteuern, dass es sich der Normalbürger ohnehin nicht mehr leisten kann. Wer in den letzten Tagen beim Einkaufen war und die Obst- und Gemüsepreise zu Kenntnis nahm, wird sich mit 60% Kurzabeitergehalt seine Gedanken gemacht haben wo das hinführen soll, wenn jetzt auch noch Fleisch unbezahlbar wird.

Doch die populistische Rhetorik des Oberlehrer Habeck hat anscheinend Erfolg. Eine gestern veröffentlichte Insa Umfrage zeigt schon wieder ein Annähern an die 20% Marke bei den nächsten Bundestagswahlen. Eines weiß ich ganz gewiß:
Meine Stimme bekommen diese Chaoten ganz sicher nicht! Denn ich finde diese Partei mit all ihren obskuren Gestalten schlicht und ergreifend zum Kotzen!

nach oben